Recycling-Papier bringt Kreis Höxter neuen Titel

Recyclingpapier, aufgefächert

Recycling-Papier bringt Kreis Höxter neuen Titel

  • Kreis Höxter ist "recyclingfreudigster Kreis Deutschlands"
  • Verwaltung benutzt ausschließlich Recyclingpapier
  • Einkaufskooperation mit Städten

Die Kreisverwaltung Höxter hat im vergangenen Jahr ausschließlich Recyclingpapier genutzt. Deswegen wurde sie jetzt als bundesweit recyclingfreudigster Kreis ausgezeichnet.

Den Titel vergibt die Initiative Pro Recyclingpapier, deren Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist.

Wasser- und Energiesparend

Laut der Initiative spart der Kreis Höxter durch das besondere Papier pro Jahr rund 850.000 Liter Wasser und etwa 175.000 Kilowattstunden Energie ein.

Das entspricht dem täglichen Trinkwasserbedarf von rund 7.000 Personen. Mit der eingesparten Energie könnten rund 50 Drei-Personen-Haushalte ein Jahr auskommen.

Einkaufskooperation für Recyclingpapier

Insgesamt hatten sich über 180 Kommunen und Hochschulen am Wettbewerb beteiligt. Der Kreis Höxter hat zum ersten Mal an dem Wettbewerb teilgenommen. Der Preis wurde am Dienstag (22.10.2019) in Berlin an Landrat Friedhelm Spieker übergeben.

Spieker sagte vor Ort, der Kreis habe bereits vor zehn Jahren eine Einkaufskooperation für das Recyclingpapier gegründet, von der mittlerweile auch viele Städte profitieren würden. "Und das hat uns natürlich animiert, uns mal bei dieser Ausschreibung zu bewerben."

Stand: 22.10.2019, 14:52

Weitere Themen