Gütersloh: Arzt soll noch eine Patientin vergewaltigt haben

Ein Arzt mit Stethoskop

Gütersloh: Arzt soll noch eine Patientin vergewaltigt haben

Die Polizei im Kreis Gütersloh hat weitere Vorwürfe gegen einen Krankenhaus-Arzt öffentlich gemacht. Demnach gibt es eine zweite Patientin, die von dem Mann aus Oelde vergewaltigt worden sein soll.

Mitte Dezember hatte die Polizei zum ersten Mal über den Fall berichtet: Ein Arzt des Elisabeth-Hospitals in Gütersloh soll sich an einer 36-jährigen Patientin vergangen haben.

Arzt aus Oelde in Untersuchungshaft

Der 42-Jährige aus Oelde sitzt seitdem wegen des Verdachts auf Vergewaltigung in Untersuchungshaft. Am Montag wurde bekannt, dass eine weitere Frau bei der Polizei ausgesagt hat.

Keine Details über Tathergang

Auch sie sei von dem Arzt vergewaltigt worden; und zwar auf ähnliche Weise wie das erste Opfer. Über die Umstände der Tat hat die Polizei bisher nichts bekannt gegeben.

Stand: 28.12.2020, 16:08