Neues Kompostwerk für Anröchte

Kompostwerk Anröchte 00:45 Min. Verfügbar bis 24.01.2021

Neues Kompostwerk für Anröchte

  • 30.000 Tonnen Biomüll werden verarbeitet
  • Müll gärt wochenlang
  • Anlage erzeugt mehrere Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr

In Anröchte ist für 20 Millionen Euro eine zentrale Kompostanlage für den Kreis Soest entstanden. In der hochmodernen Anlage wird Energie aus Biomüll gewonnen und zusätzlich Kompost hergestellt.

Im Kompostwerk können pro Jahr 30.000 Tonnen Biomüll aus der Region verarbeitet werden. Ein Teil davon gärt wochenlang in einer luftdichten Halle. Es stinkt nicht, und es gelangen auch keine Gase nach draußen.

Stromerzeugung in großem Stil

Stattdessen werden die Gase für Strom und Wärme genutzt. Zusammen mit der Photovoltaik auf den Dächern produziert das Werk jährlich mehrere Millionen Kilowattstunden Strom.

Theoretisch reicht das für weit über 1.000 Haushalte. Und die Anlage selbst braucht längst nicht so viel. Deshalb wird zusätzlich Strom ins öffentliche Netz eingespeist.

Für den Kompost wird Biomüll mit Strauchschnitt vermischt. Der wird hauptsächlich in der Landwirtschaft, aber auch in Gärten genutzt.

Stand: 24.01.2020, 18:32