Sexueller Missbrauch: Erzieher verurteilt

Außenansicht des Landgericht Detmold

Sexueller Missbrauch: Erzieher verurteilt

  • Erzieher zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt
  • Sexueller Missbrauch in Kindertagesstätte
  • Beschuldigter bestreitet Tat

Weil er eine Sechsjährige unsittlich berührt haben soll, ist ein Erzieher am Dienstag (19.11.2019) zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Der sexuelle Missbrauch soll in einer Kindertagesstätte in Horn-Bad Meinberg (Kreis Lippe) passiert sein.

Kind musste vor Gericht aussagen

Vor dem Landgericht Detmold bestritt der 52-Jährige aus Blomberg den zweifachen sexuellen Missbrauch. Deshalb musste das Opfer aussagen. Das Kind habe die Taten glaubhaft geschildert, teilte eine Gerichtssprecherin dem WDR mit. Den Besitz von rund 3.700 Dateien mit kinderpornographischen Dateien, räumte der Angeklagte vor Gericht ein. Verurteilt wurde der Mann außerdem, weil er unerlaubt Munition besessen hatte.

Stand: 19.11.2019, 16:53

Weitere Themen