Aus für Sorgentelefon Lüdenscheid

Junge telefoniert mit einem Smartphone

Aus für Sorgentelefon Lüdenscheid

  • Kein Sorgentelefon mehr in Lüdenscheid
  • Angebot endet nach 38 Jahren
  • Ehrenamtliche fehlen

Der Kinderschutzbund Lüdenscheid steigt Ende 2018 nach 38 Jahren aus dem Sorgentelefon "Nummer gegen Kummer" aus.

Es gebe schon seit einigen Jahren nicht mehr die erforderlichen 40 Ehrenamtlichen, um das Telefon ständig zu besetzen, erklärte Uwe Hindrichs vom Kinderschutzbund am Freitag (28.12.2018) im WDR.

Ehrenamtliche Mitarbeiter fehlen

"Wir haben das Problem, dass es sehr schwierig ist, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, die diesen anspruchsvollen Arbeitsbereich ausfüllen können. Das bedeutet für uns als Kinderschutzbund Ortsverband Lüdenscheid schon einen harten Einschnitt, das muss man ganz klar und ehrlich sagen", so Hindrichs.

Zudem riefen Kinder und Jugendliche nicht mehr so häufig die "Nummer gegen Kummer" an. Das Sorgentelefon ist weiter unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116111 zu erreichen. Ab Januar 2019 werden Anrufer aber nicht mehr nach Lüdenscheid durchgestellt.

Stand: 28.12.2018, 10:31