Neuer Bus für Kinderhospizverein in Olpe

Weißer Transporter

Neuer Bus für Kinderhospizverein in Olpe

  • Neun Monate nach Diebstahl neuer Kleinbus
  • Fahrzeug wird noch behindertengerecht umgebaut
  • Vom gestohlenen Transporter fehlt noch jede Spur

Der Kinderhospizverein in Olpe hat wieder einen Kleinbus - rund neun Monate nachdem der alte gestohlen worden war. Der Verein nahm den Transporter kurz in Empfang, schickte ihn dann aber direkt weiter zum behindertengerechten Umbau. Auch die entsprechenden Aufkleber werden noch angebracht, um den Bus bunt zu machen. Spätestens Ende Dezember soll der Bus dann zur Verfügung stehen.

Vom alten Bus fehlt weiterhin jede Spur

Der alte Sprinter wurde im März gestohlen, von ihm fehlt weiterhin jede Spur. Der Diebstahl hatte eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Innerhalb kurzer Zeit kamen mehrere zehntausend Euro an Spenden zusammen. Der Verein nutzt das Fahrzeug, um Menschen mit Behinderung zu Ausflügen, Veranstaltungen oder Terminen zu bringen.

Stand: 07.11.2019, 12:24