Kinder feiern Friedensfest in Münster

Eine große Gruppe Kinder steht auf dem Domplatz in Münster und singen

Kinder feiern Friedensfest in Münster

In Münster haben sich am Donnerstagvormittag (13.09.2018) mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler am traditionellen Kinderfriedenstreffen beteiligt. Ziel ihres Sternmarschs war der Domplatz.

Dort sangen die Schülerinnen und Schüler, bemalten das Pflaster mit dem Wort Frieden in vielen Sprachen und ließen Friedenstauben fliegen. Mit dabei waren auch Kinder aus Zuwanderer-Familien, die selber schon Krieg erlebt hatten. Sie trugen ihre Friedenswünsche in ihren Muttersprachen vor.

Das Kinder-Friedenstreffen fand erstmals im Jahr 1998 statt: 350 Jahre nach dem Westfälischen Frieden von Münster und Osnabrück. Seitdem beteiligen sich jedes Jahr verschiedene Schulen an dem Treffen, in diesem Jahr waren es nach Angaben der Stadtverwaltung elf Grund- und Förderschulen.

Stand: 13.09.2018, 13:24

Weitere Themen