Zwei Verletzte bei Kellerbrand in Marsberg

Feuerwehr / Brand im Keller

Zwei Verletzte bei Kellerbrand in Marsberg

  • Haus in Marsberg nach Brand unbewohnbar
  • 13 Menschen mussten in Notunterkünfte
  • Zwei Menschen wurden leicht verletzt

13 Menschen haben am Montagabend (10.09.2018) wegen eines Kellerbrandes ihre Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus in Marsberg verlassen müssen. Weil ihre Wohnungen bei dem Feuer stark verraucht wurden, konnten die Bewohner vorerst nicht wieder in das Haus zurückkehren, teilte die Mescheder Polizei mit.

Feuer aus ungeklärter Ursache ausgebrochen

Das Feuer war aus ungeklärter Ursache im Keller ausgebrochen und konnte dort auch durch die Feuerwehr gelöscht werden. Rauch und Qualm zogen aber durch das ganze Haus.

Zwei Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht, konnten die Klinik aber wenig später wieder verlassen. Den 13 Bewohnern wurden Ersatzunterkünfte zur Verfügung gestellt.

Stand: 11.09.2018, 08:33