Urteil: Lkw-Fahrer darf Handy in der Hand halten

Am Handy im LKW

Urteil: Lkw-Fahrer darf Handy in der Hand halten

  • Urteil des Oberlandesgerichts Hamm
  • Lkw-Fahrer aus Olsberg muss kein Bußgeld zahlen
  • Er hatte sein Handy am Steuer in der Hand

Der LKW-Fahrer aus Olsberg war von der Polizei beobachtet worden, wie er während der Fahrt sein Handy in der Hand gehalten hatte. Mit dem Telefon in der rechten Hand habe er nach lose auf dem Amaturenbrett liegenden Zetteln gegriffen, so die Polizei.

Das Amtsgericht sah das als verbotene Handynutzung am Steuer an und verhängte ein Bußgeld in Höhe von 125 Euro. Dagegen wehrte sich der Lkw-Fahrer. Und war vor dem OLG Hamm erfolgreich.

Die Richter dort urteilten: Das reine Halten des Handy sei kein Benutzen.

Letztlich geht es im Gesetz darum, dass man sich nicht ablenken lassen soll, wenn man mit dem Handy telefoniert, Nachrichten liest oder schreibt.

Stand: 06.02.2020, 15:45