Außenansicht eines spanischen Gefängnisses

Kegelbrüder aus Münster: Anwälte kämpfen für Freilassung

Stand: 01.07.2022, 18:49 Uhr

Im Fall der acht auf Mallorca inhaftierten Kegelbrüder aus Münster haben die Anwälte einen neuen Versuch unternommen, damit ihre Mandanten freigelassen werden.

Die Anwälte haben beim Ermittlungsrichter erneut Berufung eingelegt. Dieser hatte mehrere Anträge der Verteidiger auf zusätzliche Beweisaufnahmen und auch Anträge auf Freilassung gegen Kaution abgelehnt.

Entscheidung vor August?

Sollte der Ermittlungsrichter die Berufung nun erneut ablehnen, geht das Anliegen automatisch weiter an die nächste Instanz, das Landgericht. Somit müssen sich drei Richter der sogenannten "Audiencia Provincial" zeitnah mit dem Fall beschäftigen, schreibt die "Mallorca Zeitung". Die Anwälte hoffen, dass dies noch vor August geschieht, wenn in Spanien erfahrungsgemäß ein Großteil der Justiz lahmliegt.

Acht Münsteraner noch in U-Haft

Das ausgebrannte Restaurant "Why Not Mallorca?"

Bei dem Brand wurde diese Bar zerstört.

Die acht Inhaftierten werden ebenso wie fünf weitere, bereits freigelassene Männer aus Münster, beschuldigt, am 20. Mai von ihren Hotelbalkonen an der Playa de Palma mit noch glühenden Zigarettenkippen und Alkohol einen schweren Brand verursacht zu haben. Unter ihnen sind auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr aus Münster-Albachten und Münster-Roxel sowie ein Mitarbeiter der münsterschen Stadtverwaltung. Laut Medienberichten gibt es immer noch kein Gutachten zur Brandursache. Ein Bericht der Guardia Civil hält sowohl eine vorsätzliche als auch eine fahrlässige Brandstiftung für möglich, heißt es.

Kegelbrüder beteuern weiterhin Unschuld

Die Anwälte der Kegelbrüder sehen viele Unstimmigkeiten in dem vom Ermittlungsrichter als wahrscheinlich erachteten Ablauf des Geschehens. Die Beschuldigten aus Münster beteuern weiterhin ihre Unschuld. Sie hätten den Brand nicht verursacht.

Über dieses Thema berichten wir am 01.07.2022 im WDR Fernsehen in der Lokalzeit Münsterland sowie im Radio auf WDR 2 in der Lokalzeit Münsterland.