Eis auf dem Mittellandkanal bei Minden

Eis auf dem Mittellandkanal bei Minden

Der Mittellandkanal im Kreis Minden-Lübbecke friert immer mehr zu. Ab heute wird er dabei auch nicht mehr durch Eisbrecher aufgehalten, die stellen nämlich dort ihren Betrieb ein. Richtung Magdeburg ist der Kanal schon für die Schifffahrt schon länger gesperrt, ab heute auch in Ostwestfalen-Lippe. Die Weser aber soll offen bleiben.

Die "Katharina" auf dem Weg von Magdeburg ins Emsland

Die "Katharina" ist auf dem Mittellandkanal bei Minden unterwegs - von Magdeburg ins Emsland.

Die "Katharina" ist auf dem Mittellandkanal bei Minden unterwegs - von Magdeburg ins Emsland.

Binnenschiffer Engelbert Cramer und seine Frau schippern Getreidefracht über den Mittellandkanal.

Ungewohnte Kälte für den Bordhund des Binnen-Frachters "Katharina"

Eisschollen auf dem Mittellandkanal im Kreis Minden-Lübbecke

Auf dem Mittellandkanal müssen die Schiffe wegen des Eises eine Zwangspause einlegen.

So eisig wie im Winter 2021 war es selten auf dem Mittellandkanal. Wenn die Bauwerke zufrieren, droht hoher Sachschaden.

Der Mittellandkanal ist gesperrt: Wegen des Eises haben alle Schiffe einen erzwungenen Zwischenstopp.

Eisbrecher 2056 macht sich bei Petershagen mit der Strömung der Weser vertraut. Bei Temperaturen unter 0 Grad wird die Strömung langsamer und kommt es zur Eisbildung.

Stand: 11.02.2021, 21:41 Uhr