Erwartungen an Junge Union-Treffen in Münster

Philip Schönfeld, Junge Union.

Erwartungen an Junge Union-Treffen in Münster

Von Heike Zafar

An diesem Wochenende trifft sich die Junge Union zu ihrem "Deutschlandtag" in Münster. Ein Teilnehmer des bundesweiten Nachwuchs-Treffens von CDU und CSU ist der 21-jährige Philip Schönfeld aus Ibbenbüren.

Der Schock über das CDU-Ergebnis bei der Bundestagswahl sitzt vielen in der Jungen Union noch im Nacken. Aber den Kopf in den Sand stecken wollen sie nicht. Das gilt auch für Philip Schönfeld. Der 21-jährige Ibbenbürener ist schon lange Mitglied und inzwischen Vorsitzender der Jungen Union im Kreis Steinfurt.

Jung und CDU

Er war gerade mal 15, als er in die Junge Union eingetreten ist. Schon ein Jahr später wurde er Mitglied der CDU. So jung und CDU - Wie passt das zusammen? Darauf angesprochen sagt er: "Das ist mein Lieblingsvorurteil", denn für ihn gibt es zwischen "jung" und "CDU" überhaupt keinen Widerspruch.

Aktiv bei der Jungen Union im Münsterland Lokalzeit Münsterland 15.10.2021 03:10 Min. Verfügbar bis 15.10.2022 WDR Von Heike Zafar

"Ich möchte vor allem, dass auch die nächsten Generationen weiter diese extrem vielen Chancen bekommen, die dieser Staat uns jungen Menschen in den letzten Jahren ermöglicht hat."  Und daran habe die CDU einen Riesenanteil, erklärt der Nachwuchspolitiker.

Aktiv in der Kommunalpolitik

Er selbst bezeichnet sich als konservativ, im Sinne von: 'Nicht jedem Trend hinterherlaufen'. Politisch engagiert er sich vor allem in der Kommunalpolitik. Philip ist das jüngste CDU-Ratsmitglied in Ibbenbüren. Hier ist er geboren, und hier will  er auch weiter wohnen, obwohl er inzwischen in Lingen Kommunikationsmanagement studiert.

Das Studium nimmt die Hälfte seiner Zeit in Anspruch, die anderen 50 Prozent gehen in die Politik. Kommunalpolitik, das was die Menschen in Ibbenbüren bewegt, das sei sein größtes Steckenpferd.

Abrechnung beim Deutschlandtag

Armin Laschet (l) und Markus Söder (r)

Laschet kommt - Söder nicht

An den Parteitag der Jungen Union in Münster stellt er hohe Erwartungen: Eine Analyse des Wahldebakels - offen, ehrlich,  schonungslos und vielleicht auch schmerzhaft. Besonders freut er sich auf den Auftritt von Armin Laschet.

"Wir sind ihm noch die Wertschätzung  schuldig für das, was er in den letzten Wochen für uns gemacht hat." Philip Schönfeld
Deutschlandtag-Teilnehmer

Das sei sicher nicht alles immer einfach gewesen, auch menschlich.

Geärgert hat er sich, dass Markus Söder sein Kommen abgesagt hat. Philip Schönfeld hätte ihn gerne am Mikro für sein Verhalten im Wahlkampf zur Rede gestellt: "Diese Zwischentöne, die aus Bayern kamen, waren eine Belastung im Wahlkampf, das hätte ich ihm gerne persönlich gesagt."

Erster Parteitag nach Bundestagswahl

Drei Tage lang, bis Sonntag werden die Mitglieder der Jungen Union bei ihrem Deutschlandtag in der Halle Münsterland diskutieren. Es ist das erste öffentliche Parteitreffen nach der verlorenen Wahl und es wird richtungsweisend sein.

"Wir machen als Junge Union-ler ein klares Angebot an unsere Mutterpartei, indem wir sagen: ‚ wir sind bereit, uns als junge Leute in den Prozess einzubringen", so Philip Schönfeld. Und er ist bereit, viel dafür zu tun.

Stand: 15.10.2021, 19:59

Weitere Themen