Junge Union Südwestfalen wählt in Meschede Führungspitze

Junge Union Südwestfalen

Junge Union Südwestfalen wählt in Meschede Führungspitze

  • Johannes Winkel neuer Vorsitzender
  • Bernd Schulte verabschiedet
  • Wald soll als Klimaschützer gefördert werden

Die Junge Union Südwestfalen hat einen neuen Vorsitzenden. Bei ihrem Südwestfalentag in Meschede wurde Johannes Winkel aus Kreuztal mit 98 Prozent der Stimmen gewählt. Der 27-Jährige löst Bernd Schulte ab. Er wurde nach sieben Jahren als Bezirksvorsitzender aus dem Amt verabschiedet.

"Wald fördern"

In seiner Antrittsrede forderte der 27-jährige Winkel, die Politik müsse den Wald als Klimaschützer Nr. 1 stärker fördern. Man habe aber auch eine ökonomische Verantwortung für die kommenden Generationen.

Auch Brinkhaus und Ziemiak dabei

Hauptredner bei der Veranstaltung war der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus. Auch der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Paul Ziemiak zeigte sich in Meschede.

Die JU Südwestfalen hat nach eigenen Angaben rund 4.500 Mitglieder.

Stand: 06.10.2019, 14:30