13- und 14-jährige Jugendliche überfallen Herforder Tankstelle

Die Tankstelle in Herford, die überfallen wurde

13- und 14-jährige Jugendliche überfallen Herforder Tankstelle

In Herford haben am späten Sonntagnachmittag zwei 13- und 14 Jahre alte Jugendliche eine Tankstelle überfallen und mit einer Schreckschusswaffe geschossen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt.

Die zwei minderjährigen Verdächtigen hatten laut Polizei den Kassierer mit vorgehaltener Schreckschusswaffe gezwungen, die Tageseinnahmen der Tankstelle herauszugeben. Anschließend flüchteten die beiden mutmaßlichen Täter.

Jugendlicher soll auf Zeugen geschossen haben

Ein Zeuge hatten das Geschehen beobachtet und nahmen die Verfolgung der beiden auf. Dabei schoss der jüngere der beiden Jugendlichen auf seinen Verfolger und verletzte ihn der Polizei zufolge leicht am Arm.

13-Jähriger durfte inzwischen gehen

Dem Zeugen gelang es, zumindest einen der mutmaßlichen Tankstellenräuber so lange festzuhalten, bis die Polizei eintraf. Der 14-Jährige ist aktuell noch in Haft; der 13-Jährige wurde entlassen, weil er noch nicht strafmündig ist. Die Beute, ein dreistelliger Betrag, wurde in Teilen sichergestellt.

Stand: 26.07.2021, 12:50