Jugendhospiz in Olpe feiert zehnjähriges Bestehen

Gäste der Jugendhospiz Balthasar in Olpe

Jugendhospiz in Olpe feiert zehnjähriges Bestehen

Von Elisabeth Konstantinidis

  • Blick zurück auf zehn ereignisreiche Jahre
  • Vorreiter auf dem Gebiet der Hospizarbeit
  • Jugendhospiz schließt Versorgungslücke

Das Jugendhospiz Balthasar in Olpe hat am Wochenende (06./07.04.2019) sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Seit der Eröffnung im Jahr 2009 sind dort 220 unheilbar kranke Jugendliche und junge Erwachsene betreut worden.

Zu Besuch im Kinder- und Jugendhospiz

Download

Damit fülle es "eine wichtige Versorgungslücke zwischen Kinderhospiz und Erwachsenenhospiz", betonte der Leiter des Kinder- und Jugendhospizes Rüdiger Barth auf der Jubiläumsfeier am Samstag. Gemeinsam mit betroffenen Jugendlichen, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurde dort auf zehn ereignisreiche Jahre zurückgeblickt.

Eine Live-Band spielt vor dem Publikum der Jugendhospiz Balthasar in Olpe

Viele Gäste kamen zu der Jubiläumsfeier

Bei der Eröffnung des Hauses 2009 war es das einzige Jugendhospiz Deutschlands. Seitdem kamen drei weitere eigenständige Jugendhospize nach dem Vorbild in Olpe dazu.

Alltag ist auf Jugendliche abgestimmt

Ziel des Jugendhospiz' Balthasar ist es, das Leben unheilbar kranker Jugendlicher und junger Erwachsener positiv und jugendgerecht zu gestalten. Dafür ist dort alles auf den Alltag der Bewohner abgestimmt. Es gibt viele technische Hilfsmittel, die ihnen möglichst viel Selbstständigkeit ermöglichen sollen.

Auch den Tagesablauf richten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach den Bedürfnissen der Jugendlichen aus: Morgens länger schlafen, Ausflüge in die Stadt oder ein Kinoabend mit anderen betroffenen Gleichaltrigen.

Stand: 07.04.2019, 10:52