Iserlohn: Seniorin angefahren und geflüchtet

Krankenwagen am Unfallsort

Iserlohn: Seniorin angefahren und geflüchtet

  • Unfall auf Zebrastreifen am Stadtbahnhof
  • 81-jährige Frau schwer verletzt
  • Polizei sucht flüchtigen Fahrer

In Iserlohn wurde am Montagabend (18.11.2019) eine alte Frau von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Der oder die Unbekannte flüchtete mit dem Auto von der Unfallstelle, ohne sich um die Seniorin zu kümmern. Sie musste ins Krankenhaus.

Stelle gut einsehbar

Die 81-Jährige hatte gegen 17 Uhr an einem Zebrastreifen am Stadtbahnhof die Straße überquert. Da sie am Stock ging, war sie recht langsam unterwegs. Die Polizei beschreibt die Stelle als gut einsehbar - selbst bei Dunkelheit und Nässe wie am Montag. Trotzdem bemerkte der Fahrer eines größeren weißen Autos die Seniorin offenbar nicht rechtzeitig.

Unfall offenbar bemerkt

Obwohl der Fahrer den Aufprall offenbar bemerkt hat, half er der Verletzten nicht, sondern flüchtete von der Unfallstelle. Zeugen sagten aus, das Auto habe einige Meter weiter kurz angehalten, sei dann aber einfach weitergefahren.

Die 81-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei wird sie dort auch noch einige Tage bleiben müssen. Die Ermittler suchen nun nach weiteren Zeugen, die den Unfall selbst oder das wegfahrende Fahrzeug beobachtet haben.

Stand: 19.11.2019, 11:42