Bitcoins in OWL auf dem Vormarsch

Bitcoin

Bitcoins in OWL auf dem Vormarsch

  • Bitcoin sei "digitales Gold"
  • OWL ganz vorne dabei
  • Kryptowährungen auch mit Risiko verbunden

Digitale Zahlungsmittel wie zum Beispiel Bitcoins werden in Ostwestfalen-Lippe immer beliebter. Der Herforder Bitcoin-Experte, Oliver Flaskämper, bezeichnete die Internet-Währung am Dienstag (26.02.2019) auf einer Veranstaltung im Herforder Denkwerk als "digitales Gold".

"In OWL ganz vorne dabei"

Der Bitcoin ist eine Parallelwährung, die in OWL vor allem bei Startups und ihren jungen Gründern auf zunehmendes Interesse stößt. "Wir sind in Ostwestfalen-Lippe ganz vorne dabei", so Flaskämper. Dafür sprächen viele Startups, Veranstaltungen und Projekte wie die "Hinterland of things"-Konferenz oder die Founders Foundation.

Finanzielles Risiko

Auch die Infrastruktur in Ostwestfalen-Lippe könne mit Hamburg, Berlin und München mithalten. "Das trägt natürlich auch dazu bei, dass Kryptowährungen - insbesondere der Bitcoin - immer mehr Aufmerksamkeit erfahren und die Leute einfach Spaß haben, sich mit so neuen Themen zu beschäftigen", so der Krypto-Experte. Flaskämper warnte aber auch vor dem großen finanziellen Risiko von Kryptowährungen.

Tot oder lebendig? Krypto-Klassentreffen in Frankfurt

WDR 5 Profit - aktuell 25.02.2019 03:12 Min. Verfügbar bis 25.02.2020 WDR 5 Von Volker Hirth

Download

Stand: 27.02.2019, 08:11