Häftling und Feuerwehrmann sind Krippenfiguren im Paderborner Dom

Häftling und Feuerwehrmann sind Krippenfiguren im Paderborner Dom

Die Krippe im Hohen Dom zu Paderborn nimmt in diesem Jahr eine besondere Perspekltive ein: Die von Insassen der Justizvollzugsanstalt Senne bei Bielefeld. Dazu gehört die Figur eines Inhaftierten in Handschellen Seite an Seite mit Hirten und Heiligen vor dem Jesuskind.  

Die Krippe im Hohen Dom zu Paderborn

In diesem Jahr wurde die Krippe im Hohen Dom zu Paderborn von Inhaftierten der Justizvollzugsanstalt Senne mitgestaltet - wie man an einzelnen Krippenfiguren und dem "Rahmenprogramm" sieht.

In diesem Jahr wurde die Krippe im Hohen Dom zu Paderborn von Inhaftierten der Justizvollzugsanstalt Senne mitgestaltet - wie man an einzelnen Krippenfiguren und dem "Rahmenprogramm" sieht.

Ein Häftling in Handschellen steht in einem "Käfig" aus Dornen - Inhaftierte zeigen im Paderborner Dom auch symbolisch einen besonderen Blick auf die diesjährige Weihnachtskrippe.

Ach ein Feuerwehrmann in Einsatzkluft gehört in diesem Jahr zu den originellen Krippenmotiven im Paderborner Dom, die traditionell immer auch den Alltag abbilden sollen.

Zur Weihnachtskrippe im Paderborner Dom gehört auch ein Zettel-Weihnachts-Baum mit besonderen Wünschen der Gefangenen, die die Krippe mitgestaltet haben.

Stand: 11.12.2020, 11:27 Uhr