Impfbereitschaft in Altenheimen im Münsterland hoch

Alte Frau wird geimpft

Impfbereitschaft in Altenheimen im Münsterland hoch

Knapp zwei Wochen nach dem Impfstart sind in den Pflegeheimen im Münsterland schätzungsweise fast 20.000 Bewohner und Beschäftigte geimpft worden. In der Region ist die Impfbereitschaft hoch.

In Münster seien rund 95 Prozent der Altenheim-Bewohner bereit, sich impfen zu lassen. Die Impfbereitschaft der Mitarbeiter in den Heimen liege allerdings darunter, berichtet Peter Münster, Leiter des Impfzentrums. "Tatsächlich kursieren Unklarheiten und vor allem über die sozialen Medien verbreitete Befürchtungen. Nach einem Aufklärungsgespräch mit dem Arzt würden dann aber doch viele einer Impfung zustimmen. Im Schnitt läge die Bereitschaft der Mitarbeiter in der Pflege dadurch bei 75 Prozent.

Münsterland liegt mit Impfungen im Zeitplan

Aus den vier Kreisen des Münsterlandes und der Stadt Münster heißt es am Freitag, dass man mit den Impfungen im Zeitplan liege. Bis Ende Januar seien die Impfungen in den Pflegeeinrichtungen durch. Im Februar könnten die Impfzentren ihre Arbeit aufnehmen.

Leben im Ausnahmezustand – Bei der Impfung im Pflegeheim

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 08.01.2021 11:26 Min. Verfügbar bis 08.01.2022 WDR 5


Download

Stand: 08.01.2021, 16:58