Elektromobilität in OWL nimmt Fahrt auf

Elektroauto

Elektromobilität in OWL nimmt Fahrt auf

  • Immer mehr Elektroautos in OWL
  • 200 Zulassungen allein in Bielefeld
  • Behörden bestellen vermehrt E-Autos

Die Elektromobilität in Ostwestfalen-Lippe nimmt Fahrt auf. Immer mehr Elektroautos werden zugelassen. In Bielefeld waren es im ersten Halbjahr fast 200, im Kreis Herford rund 100. Ähnlich sieht es in den anderen Kreisen aus. Auch Behörden setzen allmählich verstärkt auf E-Autos.

Der Bielefelder Umweltbetrieb verfügt insgesamt über rund 600 Fahrzeuge. Zehn davon sind Elektroautos, 17 weitere seien bestellt, so eine Sprecherin.

Alte Fahrzeuge müssen erst abgeschrieben werden

Auch andere Ämter nutzen vermehrt emissionsfreie Fahrzeuge. So schaffte das Kommunale Rechenzentrum in Lemgo jetzt fünf E-Smarts an. Die Stadt Paderborn und ihr Abfallbetrieb haben zwölf Elektroautos. Die Kreisverwaltung Minden-Lübbecke betreibt fünf Stück und weitere fünf E-Autos sind jetzt bestellt worden.

Allerdings könne man den Fuhrpark nicht so schnell umstellen, sagt eine Sprecherin der Stadt Gütersloh, da die alten Fahrzeuge zuerst abgeschrieben sein müssten.

Kommentar: Wie viel Auto brauchen wir überhaupt?

WDR 4 Zur Sache 09.05.2019 02:46 Min. Verfügbar bis 08.05.2020 WDR 4

Download

Stand: 01.08.2019, 07:03