18 Hundewelpen aus illegalem Handel gerettet

Welpen aus illegalem Welpenhandel gerettet

18 Hundewelpen aus illegalem Handel gerettet

Bei einer Hausdurchsuchung in Bad Lippspringe hat die Polizei 18 Welpen sichergestellt. Die Hunde wurden in Verschlägen und Käfigen gehalten.

Klein, weiß und flauschig. So sahen die Malteser-Welpen in einer Online-Anzeige aus. Ermittler der Polizei Paderborn wurden jedoch stutzig, als sie auf einem Online-Portal die Anzeige zu einem Malteser-Welpen sahen. Das Foto kam ihnen bekannt vor. Es war schon einmal bei einem Inserat im Juni genutzt worden. Nämlich bei einem Inserat, das auch schon dubiose Tierhändler online gestellt hatten. Weil sie bei dieser Anzeige Ähnliches vermuteten, machten sich Fahnder auf den Weg zu der Adresse im Kreis Paderborn.

18 Hunde sichergestellt

Kleine Malteser, französische Bulldoggen, Spitze - sie alle wurden in einer Wohnung in Bad Lippspringe in Verschlägen und Käfigen gehalten. Die Räume waren nach Polizeiangaben dreckig, die Welpen zum Teil krank. Einer der Welpen ist inzwischen gestorben. Die Polizei ermittelt jetzt gegen einen 44-Jährige und eine 25-Jährige.

Tiere sind jetzt in Quarantäne

"Soweit geht es ihnen jetzt gut. Aber wir gehen auch nur mit Schutzanzügen dran, die Hunde sind in Quarantäne", erklärt die stellvertretende Leiterin des Paderborner Tierheims Anja Honnen. Dort sind die beschlagnahmten Hunde jetzt untergebracht und sollen sich möglichst erholen.

Mit falschen Impfpässen verkauft?

Die Ermittler der Polizei wissen inzwischen, dass die beiden Tatverdächtigen die Tiere unter Angabe falscher Personalien anboten. Jetzt vermutet die Polizei, dass die Hunde mit falschen Impfpässen verkauft werden sollten - denn so würden die Käufer sie für gesund halten. Sie sollen bereits über ein Dutzend Tiere verkauft haben.

Ähnlicher Fall im Juni: Händlerpaar aufgeflogen

Bereits im Juni hatte es die Polizei mit einem ähnlichen Fall zu tun. Hier wurden kranke Hunde über das Internet verkauft. Ein Käufer hatte die Polizei alarmiert, weil sein Hund kurz nach dem Kauf gestorben war.

Stand: 13.07.2021, 17:15