Hotel statt Kaufhaus in Rheine

Das Rathaus in Rheine in grauem Beton

Hotel statt Kaufhaus in Rheine

In der Innenstadt von Rheine soll ein fünfgeschossiges Hotel an die Stelle des seit zehn Jahren leerstehenden Hertie-Kaufhauses treten. Das hat der Rat in Rheine am Dienstagabend (09.04.2019) in einer Sondersitzung entschieden.

Besucher und Ratsmitglieder nickten anerkennend, als der Architekt das Projekt vorstellte: Knapp 150 Hotelzimmer, dazu ein Dutzend Wohnungen, Gastronomie. Die Fassade in rotem Klinker erinnert an die Architektur der alten Textilfabriken in Rheine.

Die Fraktionsspitzen und der Bürgermeister äußerten die Hoffnung, dass mit dem Hotel wieder mehr Leben in Rheines Innenstadt kommt. Noch in diesem Jahr soll der Vertrag zwischen der Stadt und dem Investor aus Lingen unterzeichnet werden. Die Investitionssumme wurde nicht genannt.

Stand: 10.04.2019, 08:56