Holocaust-Gedenktag in Ostwestfalen-Lippe

Ein Burgturm einer dreischenkligen Anlage.

Holocaust-Gedenktag in Ostwestfalen-Lippe

Das Museum Wewelsburg im Kreis Paderborn wird am Spätnachmittag komplett erleuchtet, um an die dunkelste Zeit der deutschen Geschichte zu erinnern.

"Lichter gegen Dunkelheit" heißt die bundesweite Aktion zum Holocaust-Gedenktag, an dem NS-Gedenk- und Dokumentationsstätten besonders beleuchtet werden. Die Wewelsburg wird abends von allen Seiten angestrahlt.

Wewelsburg sollte Führungszentrum der SS werden

Die Burg sollte im Dritten Reich zu einem Führungszentrum der SS umgebaut werden. Dafür wurden Häftlinge aus dem benachbarten Konzentrationslager Niederhagen herangezogen. Mehr als 1.200 von ihnen starben wegen der Lagerbedingungen.

Außer der Wewelsburg wird in Ostwestfalen-Lippe auch noch die Genkstätte Alte Synagoge in Petershagen im Kreis Minden Lübbecke illuminiert.

Gedenken ohne Publikum

Coronabedingt findet das Gedenken meist ohne Publikum statt. Mit einem Online-Konzert und einer digitalen musikalischen Lesung wird zum Beispiel in der "Gedenkstätte Zellentrakt" in Herford an den Holocaust erinnert.

Die Realschule in Detmold wiederum begeht mit Videobeiträgen auf ihrem YouTube-Kanal den Holocaust-Gedenktag.

Stand: 27.01.2021, 14:58