Hochzeitskorsos: Polizei nimmt Fahrer Führerschein weg

Polizei stoppt Hochzeitskorso

Hochzeitskorsos: Polizei nimmt Fahrer Führerschein weg

  • Hochzeitskorsos im Fokus der Polizei
  • Beamte kontrollierten Fahrzeuge
  • In einem Fall Führerschein beschlagnahmt

Mehrere Hochzeitskorsos haben am Samstag die Polizei auf Trab gehalten. Im oberbergischen Gummersbach hatten Teilnehmer einer Hochzeitsgesellschaft Straßen versperrt und Pyrotechnik gezündet, wie die Polizei am Sonntag (08.09.2019) mitteilte. Gegen sie wird nun wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt.

In Wipperfürth (Oberbergischer Kreis) blockierte ein Korso eine Kreuzung. Bei einer Kontrolle wurde der Führerschein eines Fahrers beschlagnahmt.

Gleich zwei Korsos waren am Samstag in Siegen unterwegs und wurden von der Polizei kontrolliert. Bei einem Korso erhoben die Beamten Verwarngelder, weil die Teilnehmer laut Aussage anderer Autofahrer mit durchdrehenden Reifen und lautem Hupen angefahren sein sollen. Der zweite Korso wurde ebenfalls kontrolliert und konnte die Fahrt dann fortsetzen.

Drei Hochzeitskorsos sorgen für Ärger

00:27 Min. Verfügbar bis 02.09.2020

Stand: 08.09.2019, 18:31