Paderborn: Deutschlands jüngster Hochschulrektor im Amt

Stefan Kopp ist neuer Rektor der Theologischen Fakultät Paderborn

Paderborn: Deutschlands jüngster Hochschulrektor im Amt

  • Neuer Leiter der Theologischen Fakultät
  • Stefan Kopp folgt Wolfgang Thönissen nach
  • 34-Jähriger will Dialog mit Gesellschaft fördern

Stefan Kopp ist ab Montag (14.10.2019) neuer Rektor der Theologischen Fakultät Paderborn. Der 34-Jährige sei damit der jüngste Leiter einer Hochschule in Deutschland, teilte die Fakultät mit. Die Amtseinführung findet während der akademischen Jahresfeier statt, mit der die Hochschule offiziell das neue Studienjahr eröffnet.

Nachfolger von Wolfgang Thönissen

Er tritt die Nachfolge von Wolfgang Thönissen an, der das Amt seit 2017 innehatte. Kopp studierte Katholischen Theologie, Religionspädagogik und Kunstgeschichte in Graz, wo er 2009 zum Doktor der Theologie promovierte. Er arbeitete zunächst als Religionslehrer und dozierte gleichzeitig in Klagenfurt Liturgik. 2010 wurde er zum Priester geweiht.

Habilitation an der Uni München

Nach einer Kaplanszeit in Wolfsberg war Kopp Akademischer Rat an der Universität München. Dort habilitierte er sich 2015. Im Anschluss wurde er als damals jüngster Hochschul-Professor nach Paderborn auf den Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft berufen. In seiner neuen Aufgabe möchte Kopp unter anderem die Zusammenarbeit mit anderen Paderborner Hochschulen und den Dialog mit der Gesellschaft fördern.

Älteste Hochschule Westfalens

Die Theologische Fakultät Paderborn ist nach eigenen Angaben die älteste Hochschule Westfalens. Sie wurde 1614 gegründet. Am 11. Juni 1966 erkannte Papst Paul VI. der Hochschule den Rechtsstatus einer Theologischen Fakultät mit allen akademischen Rechten zu, welches die nordrhein-westfälische Landesregierung anerkannte.

Stand: 14.10.2019, 12:32