Hofsiedlung aus dem Frühmittelalter in Bad Wünnenberg entdeckt

Ausgrabungen in Bad Wünnenberg

Hofsiedlung aus dem Frühmittelalter in Bad Wünnenberg entdeckt

Archäologen haben in Bad Wünnenberg im Kreis Paderborn eine Hofsiedlung aus dem frühen Mittelalter entdeckt. Solche Funde sind laut Experten in Westfalen sehr selten.

Insgesamt waren die Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) etwa sieben Wochen am Friedrichsgrund tätig. Dort soll eine intensivpädagogische Wohngruppe (OASE) des Vereins SPI Paderborn entstehen.

Weil den Fachleuten des LWL schon im Vorfeld der Bauarbeiten bekannt war, dass es dort archäologische Siedlungsspuren geben könnte, wurde in der Baugenehmigung festgehalten, dass es eine Begutachtung geben muss.

Siedlung älter als erwartet

Bei der Begutachtung stießen die Fachleute aber nicht auf erwartete Ausläufer einer Siedlung aus dem 13. bis 15. Jahrhundert, sondern auf Spuren einer Hofstelle aus noch früherer Zeit: dem 6. und 7. Jahrhundert. Diese Funde seien in Westfalen immer noch sehr selten, heißt es.

Für den SPI Paderborn sei es wichtig gewesen, die komplette Fläche untersuchen zu lassen, auch wenn das mit hohen Kosten verbunden ist.

Bau der Erweiterung kann starten

Blick auf einige Keramikscherben aus den Befunden. Sie unterstützen die Datierung der Hofstelle in das frühe Mittelalter.

Blick auf einige Keramikscherben aus den Befunden. Sie unterstützen die Datierung der Hofstelle in das frühe Mittelalter.

"Nun kann der dringend notwendige Erweiterungsbau der OASE Friedrichsgrund begonnen werden. Die Dokumentationsarbeiten im Zuge der Beseitigung des Bodendenkmals stellen eine hohe finanzielle Belastung für unseren Verein dar", sagte Sylvia Polte, Vorstand des SPI Paderborn.

Anhand von zahlreichen Pfostenlöchern konnte das Grabungsteam die Größe der Hofsiedlung feststellen: Drei Häuser können festgestellt werden.

Schon mehrere Funde in der Region

Die Region um Bad Wünnenberg ist schon bekannt für kleine frühmittelalterliche Siedlungen. So konnten Fachleute 1982 und 1983 in der Region ein Gräberfeld aus dem 6. Jahrhundert und 2015 eine weitere Ansiedlung aus dem 6. und 7. Jahrhundert entdecken.

Stand: 16.09.2021, 17:59