Neue Missbrauchsvorwürfe im Bistum Münster

St.-Paulus-Dom in Münster

Neue Missbrauchsvorwürfe im Bistum Münster

  • Priester soll Kinder missbraucht haben
  • Zwei Personen erheben neue Vorwürfe
  • Bistum hatte zunächst keine Hinweise entdeckt
  • Externe Kommission soll Anhaltspunkte prüfen

Das Bistum Münster geht neuen Hinweisen auf sexuellen Missbrauch durch einen Priester nach. Auslöser dafür seien neue Anschuldigungen durch zwei mutmaßliche Opfer des Geistlichen aus dem Kreis Kleve, wie das Bistum am Samstag (04.05.2019) mitteilte. Nachdem es zunächst nur anonyme Vorwürfe gab, hat sich jetzt ein Betroffener konkret geäußert, so Stephan Kronenburg vom Bistum Münster am Montag (06.05.2019) auf Anfrage des WDR.

Keine Hinweise in der Personalakte

Schon im März hatte das Bistum von gleichlautenden Briefen berichtet, die an drei Pfarreien versendet worden waren. Darin wurde dem inzwischen verstorbenen Geistlichen sexueller Missbrauch vorgeworfen.

Im März hatte das Bistum jedoch erklärt: "Weder zu seinen Lebzeiten gab es Hinweise noch ergeben sich solche aus seiner Personalakte auf einen sexuellen Missbrauch." Diese Pressemitteillung hat das Bistum mittlerweile von seiner Internetseite entfernt.

Opfer meldete Missbrauch bereits 1993

Zwischenzeitlich hätten sich aber zwei weitere Personen beim Bistum gemeldet und von sexuellem Missbrauch durch den verstorbenen Priester berichtet. Einer der Betroffenen habe angegeben, den Missbrauch bereits im Jahr 1993 mitgeteilt zu haben. Zu diesem Zeitpunkt lebte der beschuldigte Priester noch.

Das Bistum hat nach eigener Aussage eine externe Kommission beauftragt, die gesamten Vorgänge im Bistum zu prüfen - auch diesen Fall.

Anhaltspunkte zu sexuellem Missbrauch bei 138 Klerikern

Die katholische Kirche hatte im September eine Studie zu sexuellem Missbrauch vorgestellt. Im Bistum Münster fanden sich demnach bei 138 Klerikern Hinweise auf Beschuldigungen des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger.

Sexueller Missbrauch: "Weltweites katholisches Problem"

WDR 2 21.02.2019 03:43 Min. WDR 2

Download

Stand: 06.05.2019, 20:00