FMO erhält Corona-Hilfe von Bund und Land

Logo FMO

FMO erhält Corona-Hilfe von Bund und Land

Als einziger Airport in Westfalen erhält der Flughafen Münster/Osnabrück Corona-Hilfen von Bund und Land - vermutlich in Millionenhöhe.

Der FMO zählt damit zu den "Flughäfen mit verkehrspolitisch hoher Bedeutung", heißt es in der Hilfszusage des Bundes. Flughafen-Chef Rainer Schwarz sieht darin auch ein wichtiges politisches Signal für den Fortbestand des FMO.

Passagier-Zahlen durch Corona eingebrochen

Die Flughäfen haben unter den Folgen der Corona-Pandemie wirtschaftlich stark gelitten. Am FMO sind die Passagier-Zahlen im Vergleich zu 2019 im vergangenen Jahr um 87 Prozent zurückgegangen. Der Flughafen erhält die Hilfszahlung, weil er im ersten Lockdown im Frühjahr den Betrieb offengehalten hatte.

Der FMO rechnet bis Anfang März mit konkreten Informationen zur Förderhöhe und zu den Auszahlungsbedingungen. Auch die Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn erhalten Corona-Hilfen von Bund und Land.

Zukunftsaussichten für den Flughafen Münster-Osnabrück Lokalzeit Münsterland 09.09.2020 02:41 Min. Verfügbar bis 09.09.2021 WDR Von Melanie Weyand

Stand: 12.02.2021, 18:58