Demonstration gegen A46-Weiterbau in Menden

Protestschild: "20 m A 46 kosten 1 Mio Euro"

Demonstration gegen A46-Weiterbau in Menden

In einem Wald bei Menden haben Gegner des A46-Weiterbaus am Sonntagnachmittag (15.04.2018) symbolisch ein Naturschutzgebiet "ausgewiesen". Der Autobahnabschnitt zwischen Hemer und Arnsberg würde den Wald zerschneiden.

Das Waldgebiet Waldemei sei wegen seines seltenen Feuchteichen-Vorkommens besonders schützenswert, so die Bürgerinitiative gegen den A46-Weiterbau. Die Stadt Menden will das Waldgebiet seit zwei Jahren unter Naturschutz stellen. Die Bezirksregierung will dagegen erst einmal abwarten, wo genau die Autobahn entlang führen wird.

"Einer der teuersten Autobahn-Abschnitte"

"Der rund acht Kilometer lange Lückenschluss würde etwa 500 Millionen Euro kosten", erklärte BI-Sprecher Stefan Neuhaus, "und wäre damit einer der teuersten Autobahnabschnitte in Deutschland."

Stand: 16.04.2018, 06:47