Hella in Lippstadt mit mehr Umsatz und Gewinn

Gelbe Flaggen, großes Schild und Fabrikgebäude von Hella

Hella in Lippstadt mit mehr Umsatz und Gewinn

Der Lippstädter Autozulieferer Hella hat im Geschäftsjahr 2017/18 gute Geschäfte gemacht. Der Umsatz kletterte um mehr als sieben Prozent auf 7,1 Milliarden Euro.

Der Licht- und Elektronikspezialist habe damit gezeigt, dass er auf die richtigen Trends setzt, sagt Hella-Sprecher Markus Richter. "Autonomes Fahren , Elektrifizierung, das sind genau die Trends, die wir mit unseren Produkten bedienen, und deshalb wachsen wir auch deutlich mehr als der Automobilmarkt."

125 Standorte

Hella habe sich "zu einem globalen Unternehmen mit über 125 Standorten in 35 Ländern" entwickelt. "Dieses Netzwerk muss von irgendwo gesteuert werden, und das ist Lippstadt". Hella beschäftigt in Lippstadt und Erwitte rund 6.000 Mitarbeiter.

Stand: 10.08.2018, 09:11