IHK-Aktion Heimat shoppen im Münsterland

Eine Tüte mit dem Logo der Aktion "Heimat shoppen" von der IHK steht vor einem unscharfen Regal mit Gläsern.

IHK-Aktion Heimat shoppen im Münsterland

Über 30 Städte im Münsterland beteiligen sich an der Aktion "Heimat Shoppen" der Industrie- und Handelskammer. Sie soll regionale Händler in der Corona-Krise unterstützen.

Mit der Kampagne wirbt die IHK seit fünf Jahren dafür, Angebote am eigenen Wohnort zu nutzen.

Das Bild zeigt eine Frau beim Einkaufen.

Stadtfeste fehlen

Die Corona-Krise und wachsende Verkaufszahlen im Internet machen den Händlern, Gastronomen und Dienstleistern in den Innenstädten schwer zu schaffen, beklagt die IHK. Außerdem fallen corona-bedingt vielerorts Stadtfeste oder verkaufsoffene Sonntag aus.

Ideenreiche Aktionen in den Städten

Für die Aktion "Heimat shoppen", haben sich die Akteure einiges einfallen lassen: Von Gewinnspielen über Late-Night-Shopping bis zu kleinen Konzerten. In Ahaus etwa kann man einen 500-Euro-Gutschein gewinnen, der innerhalb von zwei Stunden ausgeben werden muss.

An der Aktion beteiligen sich im Münsterland unter anderem Emsdetten, Dülmen und Telgte.

Stand: 11.09.2020, 11:53