Harsewinkler Freibad wegen PCB-Fund geschlossen

Badegäste ziehen im Schwimmbecken ihre Bahnen.

Harsewinkler Freibad wegen PCB-Fund geschlossen

  • Durch Zufall PCB in den Becken gefunden
  • Unklar, ob Gesundheitsgefahr bestand
  • Humantoxikologe untersucht Proben

Das Harsewinkler Freibad bleibt nach dem Fund von PCB im Becken geschlossen. Durch einen Zufall wurde in den unteren Farbschichten der Becken der giftige Stoff gefunden – weitere Proben haben auch Spuren im Wasser ergeben.

Risiko für Schwimmerinnen und Schwimmer?

Die zentrale Frage, ob die Menge an PCB in Becken und Wasser gefährlich für die Schwimmer war, kann bisher niemand beantworten, sagte Harsewinkels Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide.

Humantoxikologe soll Gesundheitsgefahr klären

Die Stadt wartet gerade auf das Ergebnis eines Humantoxikologen, der die Gesundheitsgefahr im Freibad einschätzen soll. Erst danach fällt die Entscheidung, ob das Bad in dieser Saison überhaupt noch öffnen kann.

Das PCB ist in den 60er- bis 80er-Jahren über die Lacke für den Beckenanstrich in das Freibadbecken gelangt.

PCB - Wo es uns betrift

WDR 5 Quarks - Topthemen aus der Wissenschaft 09.01.2019 06:00 Min. Verfügbar bis 09.01.2024 WDR 5

Download

Stand: 31.05.2019, 07:09