Brilon sagt Hansetage wegen Corona-Krise ab

Hansetage in Brilon abgesagt 01:54 Min. Verfügbar bis 25.03.2021

Brilon sagt Hansetage wegen Corona-Krise ab

Von Corina Wegler

  • Fest mit 111 Hansestädten geplatzt
  • Riesige Enttäuschung
  • Erste Absagen wegen Ausreiseverboten

Die für Juni geplanten 40. Internationalen Hansetage in Brilon finden nicht statt. Die Stadt hat die Großveranstaltung wegen der Corona-Pandemie am Dienstag (24.03.2020) abgesagt. Vertreter aus 111 Hansestädten und 15 europäischen Ländern hatten sich angemeldet.

Die Enttäuschung in Brilon ist riesengroß: Vor 24 Jahren hat die Stadt im Hochsauerland den Zuschlag bekommen, die Internationalen Hansetage ausrichten zu dürfen. Seit fünf Jahren stecken die Briloner intensiv in den Vorbereitungen.

Großes ehrenamtliches Engagement

Bürgermeister Dr. Christof Bartsch mit Strickquadraten

Christof Bartsch

"Es ist schmerzhaft, diese Entscheidung treffen zu müssen, weil so viel Freude, so viel Herzblut, so positive Energie und Lust auf Europa geflossen ist", sagt Bürgermeister Christof Bartsch, "aber wir müssen uns dem Diktat  des sich ausbreitenden Virus beugen."

Strickquadrate mit den Wahrzeichen Esel und Rathaus

Handgemacht - und eigentlich für die Hansetage gedacht

Brilon hatte für die Hansetage das Motto "Hanse.Heimat.Handgemacht" gewählt. Unzählige Ehrenamtliche, Unternehmen, Vereine, Schulen und Kindergärten engagierten sich in Arbeitsgruppen. Auch der WDR wäre mit einem umfangreichen Programm dabei gewesen.

Erste Absagen wegen Ausreiseverboten

Plakat in Rathaus hängt noch

Im Rathaus hängen noch Plakate

Im Herbst hatte sich die Hansekommission begeistert von den Plänen gezeigt. Sogar Weißrussland meldete sich an. Mittlerweile sind in der Stadt allerdings die ersten Absagen aus Skandinavien und dem Baltikum angekommen. Die Länder haben ein Ausreiseverbot verhängt.

"Selbst wenn die Maßnahmen zur Eindämmung der Infektion greifen, passt eine ausgelassene Feier nicht in die Zeit", so Bürgermeister Bartsch. Er kündigte ein Hansefest an, wenn Corona Geschichte ist - dann sollen viele Ideen umgesetzt werden.

Stand: 25.03.2020, 11:42