Warstein-Niederbergheim: Handyverbot im Gasthaus

Handyverbot im Gasthaus 01:26 Min. Verfügbar bis 26.10.2021

Warstein-Niederbergheim: Handyverbot im Gasthaus

Eine Gaststätte in Warstein-Niederbergheim verbietet den Gästen, ihre Handys zu nutzen. Die Inhaber wollen erreichen, dass die Leute sich wieder mehr unterhalten, statt ständig zu chatten.

"Meine Gäste sollen miteinander reden und eine schöne Zeit bei uns verbringen", sagt Gastronom Kay Fräder. "Und das klappt nur, wenn nicht jeder auf sein Telefon starrt."

Kneipeninhaber steht vor dem Grill

Wer im Gasthof "Friedchen´s" trotzdem glaubt telefonieren zu müssen, wird freundlich gebeten, vor die Tür zu gehen. Bleibt das erfolglos, gibt es Hausverbot. Am ersten Wochenende nach der Eröffnung (24./25.10.2020) ist der Gastraum brechend voll, die Handys bleiben meistens in der Tasche. Wo die Telefone dennoch benutzt werden, ist es meistens Gewohnheit oder Unwissen. Nach einem Hinweis der Kellnerinnen verschwinden sie schnell wieder in den Taschen.

Handyfreier Gastraum ist bewährtes Konzept

Inhaber Kay Fräder setzt das Konzept schon seit längerem in seinem deutlich kleineren Laden in Dortmund-Huckarde um. Dort kommen die Stammgäste nicht trotz des Handyverbotes, sondern genau deshalb! Sie genießen die Stimmung - mit einem gewissen Geräuschpegel durch die vielen Gespräche an den Tischen. Dass im "Friedchen´s" in Warstein-Niederbergheim ausschließlich Musik der achtziger Jahren läuft, ist für viele Gäste ein zusätzlicher Pluspunkt. Ohne Handynutzung sei der Kontakt mit den Freunden am Tisch viel intensiver, hieß es bei den Gästen nach der Eröffnung.

Stand: 26.10.2020, 16:58