Das Bild zeigt ein Auto mit Caravan auf der Autobahn.

Polizei nimmt Camper-Diebe fest

Stand: 17.05.2022, 18:45 Uhr

Die Polizei Gütersloh hat eine Camper-Diebesbande festgenommen. Die Verdächtigen sollen in den letzten Monaten hochwertige Wohnmobile im Wert von 1,2 Millionen Euro gestohlen haben. Viele davon in OWL.

Mit einem aufsehenerregenden Einsatz konnte ein SEK der Polizei Gütersloh Tatverdächtige auf frischer Tat festnehmen. Die mutmaßlichen Camper-Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag zwei Wohnmobile im Kreis Soest gestohlen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Auf der A2 griffen Sondereinheiten der Polizei, ein Polizeihubschrauber und weitere Einsatzkräfte zu. Dabei nahmen sie sechs Männer zwischen 26 und 42 Jahren fest. Die Festgenommenen sind in Untersuchungshaft. Gegen einen siebten Mann lagen keine Haftgründe vor.

Polizei Gütersloh und Staatsanwaltschaft Bielefeld ermitteln über Monate

Nach monatelangen Ermittlungen konnte die Polizei die Männer festnehmen. Schon seit Mitte 2021 sind in ganz Westfalen immer wieder hochwertige Wohnmobile gestohlen worden.

Bei den Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf eine neunköpfige Täterbande aus Polen. Aktuell gehen die Ermittler davon aus, dass diese für die Diebstähle von 23 Wohnmobilen verantwortlich ist. Zwei Männer waren schon im April nach einem Diebstahl festgenommen worden.

Einige gestohlene Wohnmobile gefunden

Die Ermittlungkommission hat einige der gestohlenen Wohnmobile wieder gefunden, zum Teil auch in anderen Bundesländern. Die Camper wurden sichergestelt. Insgesamt gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von einem Wert von etwa 1,2 Millionen Euro Diebesgut aus.

Über das Thema berichteten wir auch in der Lokalzeit im WDR Hörfunk am 18.05.2022 um 14.31 Uhr.