Lehrerin aus Rheda-Wiedenbrück schreibt Corona-Krimis für Kinder

Schule in Zeiten von Corona: "Steffi Bunt" schreibt Krimis für Grundschul-Kinder

Lehrerin aus Rheda-Wiedenbrück schreibt Corona-Krimis für Kinder

  • Corona als Lesestoff für Grundschulkinder
  • Lehrerin schreibt Krimis für Kinderalltag
  • Schnelle Verbreitung im Internet

Die "Klopapier-Krise" in Corona-Zeiten geht viral: nicht nur in Videos über Mangel und Gerangel rund um Toilettenpapier. Eine Grundschullehrerin aus Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) hat den gleichnamiger Corona-Krimi für ihre Klasse geschrieben hat, seitdem ihre Schule geschlossen wurde: "Es geht mir darum, heiteres, mutmachendes Lesefutter zur aktuellen Situation möglichst schnell an die Kinder zu bringen, Lesestoff, mit dem sie sich identifizieren können, über Abstand halten, Hände waschen, Klopapierknappheit, Schulschließungen, Heimunterricht, Ausgangsbegrenzungen."

"Die Klopapier-Krise" als Unterhaltung für Kinder

Der Corona-Krimi für Grundschulkinder

Unter dem Pseudonym Steffi Bunt schreibt sie Geschichten, weil Schüler "zu all den Lernsachen auch etwas Schönes" bekommen sollen. "Ich habe sie dann an Kollegen, Grundschulen, Schulblogs und Radiosender geschickt, die sie alle eifrig weitergaben, verlinkten oder online stellten und darüber berichteten. Mittlerweile taucht die Geschichte an Orten im Netz auf, an die ich sie selbst nicht geschickt habe," erzählt die Lehrerin, die nur ihren Autoren-Namen öffentlich machen möchte, am Montag (30.03.2020) dem WDR.

Hörfunkfassung ist in Arbeit

Demnächst wird es eine Hörversion der "Klopapierkrise"geben: Die Moderatorin einer Kinderradiosendung sei aktuell damit beschäftigt, den Text einzusprechen, so Steffi Bunt. Außerdem habe sie den Stoff für jüngere Kinder aufgearbeitet: mit größerer Fibel-Schrift, kürzer und lesefreundlich schon für Kinder der ersten Grundschulklasse. Auch diese Geschichte mit dem Titel "Holly Ratte im Klopapierrausch" sei auf dem Weg zu ihren Verteilern. 

Teilen und Weitergeben ausdrücklich erwünscht

Beide Fassungen des Corona-Krimis dürfen online und in den sozialen Medien weitergereicht werden: "Ich finde, über ein Buch so eine Art "Geistigen Beistand" zu haben hilft ungemein, um durch nicht ganz einfache Zeiten zu gehen", so die Autorin, deren Geschichten in sozialen Medien sowie über Grundschulblogs und Lehrerlinks zu finden sind.

Corona-Checkup: Wie gute Laune behalten?

WDR 5 KiRaKa Klicker 24.03.2020 02:05 Min. Verfügbar bis 24.03.2021 WDR 5

Download

Stand: 01.04.2020, 12:51