Zeitreise in Westerkappelns uralte Grabanlage

Zeitreise in Westerkappelns uralte Grabanlage

  • Grabanlage per 3D-Animation erlebbar
  • 5.000 Jahre altes Großsteingrab in Westerkappeln
  • LWL will Besucherangebot ausbauen

Besucher einer historischen Grabanlage in Westerkappeln ganz im Norden von NRW können jetzt mit Hilfe von Virtual Reality erleben, wie es hier vor 5.000 Jahren ausgesehen hat. Am Dienstag (02.07.2019) wurde das Projekt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe vorgestellt.

Große und kleinere Steine in einem Wald

Die Grabanlage ist älter als die Pyramiden

Die Großen Sloopsteene sind das am besten erhaltene Großsteingrab in Westfalen. Die Anlage ist älter als die Pyramiden in Ägypten oder Stonehenge in England.

Zeitreise per Smartphone

Zwei Männer in einer Waldkulisse

Vor Ort bekommen die Besucher diese VR-Pappbrillen fürs Handy

Gemeinsam mit Forschern der Hochschule Bremen haben Experten des LWL eine 3D-Animation entwickelt, in der die tonnenschweren Steine der Megalith-Grabanlage virtuell an ihre ursprüngliche Position fliegen. Diese Anwendung funktioniert im Netz wie auch auf dem eigenen Smartphone.

LWL will Idee weiterentwickeln

LWL-Kulturdezernentin Barbara Rüschhoff-Parzinger hat angekündigt, dass die Idee der virtuellen Zeitreise weiterentwickelt wird. Künftig sollen Beuscher nicht nur Betrachter des Grabes sein, sondern Teilnehmer einer Begräbniszeremonie vor 5.500 Jahren. "So etwas ist auch für andere Orte und Zeiten der westfälischen Vergangenheit denkbar."

Stand: 03.07.2019, 07:18