Sundern: Polizisten bei Großeinsatz verletzt

Blaulicht auf einem Polizeiwagen

Sundern: Polizisten bei Großeinsatz verletzt

  • Polizisten wollten Streit in Wohnhaus schlichten
  • Mehrere Bewohner waren aneinander geraten
  • Zwei Beamte mussten Dienst abbrechen

Mehrere Polizisten sind am Samstagabend (14.09.2019) im Einsatz verletzt worden. Die Beamten waren zu einem Streit in einem Wohnhaus in Sundern gerufen worden. Bei dem Versuch, die Auseinandersetzung zwischen mehreren Bewohnern zu schlichten, wurden eine 32-jährige Polizistin und ihr 53-jähriger Kollege angegriffen.

Zwei Polizisten mussten ihren Dienst abbrechen

Die beiden Polizisten wurden so schwer verletzt, dass sie ihren Dienst später abbrechen mussten. Die Beamten setzten Pfefferspray ein, um die Lage in den Griff zu bekommen. Außerdem wurden weitere Einsatzkräfte angefordert. In dem Gemenge wurde eine weitere Polizistin leicht verletzt.

Ermittlungen zu dem folgenschweren Streit dauern an

Die Beamten nahmen zunächst einen 31-jährigen Arnsberger fest, er wurde später wieder freigelassen. Die Ermittlungen zu der Auseinandersetzung in dem Wohnhaus in Sundern dauern an.

Stand: 15.09.2019, 14:49