Harmlose Ursache für Großeinsatz in Ascheberg

Polizeihubschrauber

Harmlose Ursache für Großeinsatz in Ascheberg

In Ascheberg ist es am Sonntagabend (13.10.2019) zu einem Großeinsatz gekommen, in dessen Folge sogar der Staatsschutz ermittelt hat. Am Montag hat sich der Fall aufgeklärt.

In der Nähe einer Flüchtlingsunterkunft meinte eine Zeugin einen Mann in Soldaten-Uniform und mit Gewehr gesehen haben. Auf ihre Meldung hin leitete die Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen ein mit mehreren Polizeiwagen, Hubschrauber und Strahlern.

Nachdem die Suche ergebnislos blieb, schaltete sich am Montag der Staatsschutz ein, ein fremdenfeindlicher Hintergrund könne nicht ausgeschlossen werden.

Als Reaktion auf die Suche nach weiteren Zeugen meldete sich am Montag ein 28-Jähriger bei der Polizei. Er war als zuständiger Jäger in Jagdkleidung und mit Gewehr in dem Gebiet unterwegs gewesen.

Stand: 14.10.2019, 18:19