Großbrand bei Müllentsorger in Paderborn

Großbrand bei Müllentsorger in Paderborn

Großbrand bei Müllentsorger in Paderborn

  • 800 Quadratmeter Müll in Brand
  • 60 Einsatzkräfte vor Ort
  • Ein Feuerwehrmann verletzt

Die Feuerwehr war bis Freitagmorgen (28.06.2019) wegen eines Brand bei einem Abfallentsorger in Paderborn mit 60 Helfern im Einsatz. Ein 800 Quadratmeter großer Müllhaufen aus Papier, Restmüll und Industrieabfällen war in Brand geraten.

Ein verletzter Feuerwehrmann

Ein Feuerwehrmann wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Zunächst dauerte der Einsatz sechs Stunden. Die Einsatzkräfte schichteten den Müllhaufen mit zwei Radbaggern um und löschten ihn ab. In der Nacht musste gegen 3 Uhr noch einmal nachgelöscht werden.

Katastrophen-Apps ausgelöst

Die Katastrophen-Warn-Apps für Mobiltelefone KatWarn und Nina wurden ebenfalls ausgelöst. Anwohner in der Nähe des Müllentsorgungsunternehmens wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Messungen an der Brandstelle ergaben jedoch keine erhöhten Werte.

Brandursache noch unklar

Es entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Vermutlich hat eine Selbstentzündung den Brand ausgelöst. Die kann zum Beispiel durch weggeworfene Batterien im Hausmüll ausgelöst werden, sagt die Feuerwehr Paderborn.

Stand: 28.06.2019, 08:47