Gleitschirmflieger stürzt bei Billerbeck ab

Vor einem Rettungswagen liegt ein zerknüllter Fallschirm

Gleitschirmflieger stürzt bei Billerbeck ab

Bei Billerbeck im Kreis Coesfeld ist am Sonntagnachmittag ein Gleitschirmflieger abgestürzt. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die Rettungskräfte hatten zunächst Mühe, das Opfer zu finden, berichtete ein Feuerwehrsprecher in Coesfeld. Der Mann war mit seinem Gleitschirm über einem Rapsfeld abgestürzt, auf dem die Pflanzen schon meterhoch standen.

In Rotterdam gestartet

Bei dem Opfer handelt es sich nach WDR-Informationen um einen 57-Jährigen aus Rotterdam, der auch dort gestartet war. Warum er abstürzte, war am Sonntagnachmittag noch unklar. Lebensgefahr soll für den Niederländer nicht bestehen. Nach Angaben an der Unglücksstelle wollte der Mann in Billerbeck landen, sei dann aber in etwa 20 Metern Höhe von einer Windböe erfasst worden.

Stand: 13.06.2021, 17:35