Glasverbot an Karneval in Münster?

Hans-Joachim Kuhlisch

Glasverbot an Karneval in Münster?

Der münstersche Polizeipräsident Hans-Joachim Kuhlisch hat sich dafür ausgesprochen, im nächsten Jahr über ein Glasverbot an Karneval nachzudenken.

Beim Rosenmontagszug (12.02.2018) in Münster hätten überall auf den Straßen Scherben gelegen. Dies sei einfach gefährlich, so Kuhlisch.

Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer

Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer sieht keine Handhabe

Wolfgang Heuer, Ordnungs-Dezernent der Stadt Münster, sieht nach den jüngsten Erfahrungen beim diesjährigen Karneval allerdings keine Möglichkeit für ein Verbot: Die Menge der Glasflaschen, die ordnungswidrig entsorgt - also einfach auf die Straße geworfen - wurden, sei sehr überschaubar gewesen. Und die Einsatzkräfte hätten nur eine einzige Verletzung durch Scherben registriert.

Der Bürgerausschuss münsterscher Karneval wollte sich auf Nachfrage des WDR heute nicht dazu äußern.

Stand: 13.02.2018, 17:39