Sonntagsarbeit: Verdi klagt gegen Bad Berleburg

Ver.di - Eine Aufschrift auf einer Fahne

Sonntagsarbeit: Verdi klagt gegen Bad Berleburg

  • Modehaus öffnet regelmäßig sonntags
  • Klage laut Verdi "unausweichlich"
  • Bad Berleburg gegen geschlossenen Sonntag

Die Gewerkschaft Verdi klagt vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg gegen die Stadt Bad Berleburg. Es geht um illegale Sonntagsarbeit. Die Stadt soll gezwungen werden, einem Modehaus zu verbieten, jeden ersten Sonntag zu öffnen.

Mode darf sonntags nicht verkauft werden

"An einem normalen Sonntag dürfen Brötchen oder Blumen verkauft werden, aber keine Mode", sagt der Siegener Verdi-Geschäftsführer Jürgen Weiskirch. Monatelang habe man den Fall beobachtet und die Stadt darauf aufmerksam gemacht, ohne Reaktion.

Bad Berleburg will Regelung behalten

Eine Klage sei unausweichlich gewesen. "Auch eine Dienstaufsichtsbeschwerde bei der Kreisverwaltung ist nicht ausgeschlossen", so Jürgen Weiskirch weiter. Er wolle aber zuerst die Entscheidung des Arnsberger Verwaltungsgerichtes abwarten.

Laut Gericht fehlen noch Unterlagen zu dem Fall, unter anderem eine Stellungnahme der Stadt Bad Berleburg. Die will dem Modehaus von sich aus nicht verbieten, sonntags geschlossen zu bleiben. Sie hält die Sonntagsöffnung für legitim. Im September soll eine Entscheidung fallen.

Verdi klagt gegen Bad Berleburg

00:23 Min. Verfügbar bis 23.08.2020

Stand: 23.08.2019, 08:31