SunExpress übernimmt Germania-Flüge in Münster und Düsseldorf

Ein Flugzeug der Fluglinie Germania auf dem Rollfeld

SunExpress übernimmt Germania-Flüge in Münster und Düsseldorf

  • SunExpress übernimmt einzelne Flüge
  • Germania-Insolvenz reißt Lücken am FMO
  • Eurowings will Slots in Düsseldorf

Die Fluggesellschaft SunExpress übernimmt mehrere Flugziele der insolventen Fluggesellschaft Germania an den Flughäfen Münster und Düsseldorf. Der Flughafen Münster/Osnabrück in Greven steht weiter in Gesprächen mit dem türkischen Urlaubsflieger über die mögliche Anzahl künftiger Flüge und Slots.

FMO hofft auf SunExpress-Flüge

Die FMO-Geschäftsführung hat die Hoffnung, dass die Airline auch ab Münster in die Türkei fliegen wird. SunExpress hatte auch an anderen Flughäfen, zum Beispiel in Friedrichshafen am Bodensee einen Teil des Germania-Angebots übernommen.

Bewegung auf dem Markt

Derzeit verhandele der FMO zudem mit mehreren deutschen Reiseveranstaltern, sagte ein Sprecher des Flughafens. Einer der Interessenten sei die Tuifly. Eine Entscheidung über neue Anbieter solle noch in dieser Woche fallen.

Die frei werdenden Germania-Slots in Düsseldorf wecken unter anderem bei der Lufthansa-Tochter Eurowings Interesse. Man will sich um die frei werdenden Start- und Landerechte bewerben, sagte ein Sprecher bereits am Mittwoch (06.02.2019)

Große Lücke durch Germania-Insolvenz

Im Münsterland muss der FMO durch den Wegfall der insolventen Germania eine große Lücke füllen. Im Vorjahr hatten die Fluglinien der Germania für rund ein Viertel des Passagieraufkommens in Greven gesorgt.

Stand: 12.02.2019, 13:59