Gefängnis für Geldautomatensprenger in Siegen

Automatensprenger ins Gefängnis 00:22 Min. Verfügbar bis 10.04.2020

Gefängnis für Geldautomatensprenger in Siegen

Fünf Männer, die einen Geldautomaten in Siegen gesprengt haben sollen, müssen höchstwahrscheinlich ins Gefängnis.

Richter, Verteidiger und Staatsanwalt haben sich auf Haftstrafen zwischen eineinhalb und vier Jahren geeinigt. Das hat ein Gerichtssprecher dem WDR am Mittwoch (10.04.2019) auf Anfrage bestätigt.

Die Vereinbarung gilt nur, wenn ihre Geständnisse dem Landgericht inhaltlich ausreichen. Das entscheidet sich bei weiteren Verhandlungstagen im Mai, nachdem alle Männer ausgesagt haben.

Den drei Männern wird vorgeworfen, den Geldautomaten in einer Bank in Siegen-Kaan Marienborn Anfang Oktober gesprengt zu haben. Nach der Tat wollten sie auch noch einen Geldautomaten in der Siegener Innenstadt sprengen. Die Polizei nahm sie aber vorher fest. Sie waren in einem gestohlenen Auto unterwegs, in dem Sprengutensilien gefunden wurden.

Stand: 10.04.2019, 16:14