Polizei stoppt Falschfahrer auf der A 43

Ein Auto auf der Autobahn

Polizei stoppt Falschfahrer auf der A 43

Nach mindestens 15 Minuten im Gegenverkehr hat die Polizei am Mittwoch (13.02.2019) einen Falschfahrer gestoppt. Er war auf der A43 in Richtung Münster unterwegs.

Die Polizei stoppte den 68-Jährigen am Vormittag zwischen Senden und Münster. Bereits bei Haltern war er ersten Zeugen aufgefallen, erklärten die Beamten. Demnach hatte der Falschfahrer etwa 25 Kilometer auf der Gegenspur zurückgelegt.

Passiert sei nichts - die Polizei sperrte die Auffahrten und stoppte den Verkehr in Richtung Ruhrgebiet. Die Beamten stellten das Auto des Mannes aus Harsewinkel im Kreis Gütersloh sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Warum der Mann auf der falschen Spur unterwegs war, konnte die Polizei nicht sagen.

Stand: 13.02.2019, 17:25

Weitere Themen