Erstes Haus aus 3D-Drucker in Beckum fertiggestellt

3D-Druckerhaus in Beckum fertig Lokalzeit Münsterland 26.07.2021 01:46 Min. Verfügbar bis 26.07.2022 WDR Von Melanie Weyand

Erstes Haus aus 3D-Drucker in Beckum fertiggestellt

Ein Haus aus dem 3D-Drucker? Das klingt erst mal nach Science-Fiction, ist aber in Beckum schon Wirklichkeit geworden. Am Montag wurde hier das deutschlandweit erste Wohnhaus aus einem 3D-Drucker offiziell eröffnet.

Ein Mann mit Helm und Schutzweste steht an einem riesiegen 3D-Drucker auf einer Baustelle.

Schicht für Schicht entstehen die Wände

Da steht es und strahlt in der Sonne, das erste Einfamilienhaus aus dem Betondrucker. Wie bei einer Torte hat der riesige Drucker den speziellen Beton Schicht für Schicht aufgetragen. Die runden Schichten sind an allen Wänden gut zu erkennen. Entstanden ist so ein zweigeschossiges modernes Einfamilienhaus. 160 Quadratmeter groß.

Erstes Wohnhaus aus dem 3D-Drucker Lokalzeit Münsterland 29.09.2020 02:36 Min. Verfügbar bis 29.09.2021 WDR Von Markus Wollnik

3D-Druck hat viele Vorteile

Mann, der sich im 3D-Haus befindet.

Architekt Waldemar Korte freut sich über die kurze Bauzeit

Der Beckumer Bauherr und Architekt Waldemar Korte ist mächtig stolz auf die Pionierarbeit, die er mit einem großen Team geleistet hat: "Der Vorteil ist die Schnelligkeit, wir haben das Pilotprojekt in 8 Monaten umgesetzt, das nächste geht sogar in 5 Monaten und wir brauchen weniger Personal, was wichtig ist bei dem Fachkräftemangel, den wir haben."

Revolution in der Baubranche

Zur offiziellen Einweihung kam NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach nach Beckum. Ihr Ministerium hat das Pilotprojekt mit 200.000 Euro bezuschusst. "Der 3D-Druck ist eine Revolution für die Baubranche," sagt die Ministerin: "Wir sind schneller, wir brauchen weniger Material und wir sind umweltschonender unterwegs. Sollte man das Haus nicht mehr brauchen, kann man es einfach absaugen und neu verdrucken."

Innovatives Bauverfahren

Ausschnitt des Wohnbereichs im 3D-Haus.

Auch im Innenraum ist die Bauweise zu erkennen

Für den Betondruck ist die Firma PERI verantwortlich. Der Leiter des 3D-Drucks ist Fabian Meyer-Brötz. Er ist der festen Überzeugung, dass diese Technologie ihren ganz eigenen Platz in der Bauindustrie findet. Das Projekt habe bereits weltweit für Aufsehen gesorgt. Das nächste Einfamilienhaus baut die Firma bereits im 3D-Druck und zwar in Arizona in den USA

Erstes Haus aus dem 3D-Drucker in Deutschland

In Beckum ist das deutschlandweit erste Wohnhaus aus dem 3D-Drucker offiziell eröffnet worden.

Mitarbeiter des Bauunternehmens stehen in dem eingerüsteten Bauplatz, wo bereits mehrere Schichten Beton von einem 3D-Drucker aufgetragen wurden.

Im September startete der Bau auf der geschützten Baustelle in Beckum.

Im September startete der Bau auf der geschützten Baustelle in Beckum.

Aus der Düse eines Druck-Roboters wird Spezialmörtel oder -beton gepresst.

Zentimeterdick wurden Schicht um Schicht die Wände des zweigeschossigen Einfamilienhauses aufgetragen.

So entstanden 80 Quadratmeter Wohnfläche pro Stockwerk.

Jetzt steht das zweigeschossige Wohnhaus.

Im Treppenhaus des fertigen Gebäudes ist die Bauweise gut zu erkennen.

Auch in den Wohnräumen wurden die Wände nicht nachträglich geglättet.

Architekt und Bauherr des innovativen Gebäudes ist Waldemar Korte.

Stand: 26.07.2021, 20:00