Herscheid: Geblitzte Autofahrerin zeigt Mittelfinger

Eine Autofahrerin am Steuer zeigt den Mittelfinger

Herscheid: Geblitzte Autofahrerin zeigt Mittelfinger

Was sie von der Geschwindigkeitskontrolle hält, hat eine Autofahrerin in Herscheid der Besatzung eines Radarwagens gezeigt. Da sie dabei zu schnell fuhr, gibt es ein Beweisfoto.

Mit 68 km/h fuhr die Frau an einem Radarwagen vorbei. Erlaubt waren nur 50 km/h. Darum wurde sie geblitzt. Auf dem Foto gut zu sehen: ihr ausgestreckter Mittelfinger.

Das reichte der Autofahrerin aber offensichtlich nicht. Weitere fünf Mal fuhren sie und ihr Beifahrer anschließend an dem Radarwagen vorbei. Immer provokativ langsam mit 20 bis 30 km/h.

Radarwagen mit Bierdose zugeprostet

"Dabei winkten sie entweder fröhlich in die Kamera oder grinsten sichtlich amüsiert", so die Polizei. "Den Vogel schossen sie schließlich ab, als der Beifahrer - eine Bierdose in der Hand haltend - dem Radarwagen zuprostete."

Polizisten aus einem hinzugerufenen Streifenwagen hielten das Auto an. Auf dem Rücksitz saß ein Kind im Grundschulalter. Für die Beleidigung durch den ausgestreckten Mittelfinger zeigten die Polizisten die Autofahrerin an. Die Geschwindigkeitsüberschreitung kostet sie 20 Euro Verwarngeld.

Stand: 15.06.2021, 16:01