Gaspipelinebau in Velen gestartet

Baustelle der Gasleitung

Gaspipelinebau in Velen gestartet

  • Bauarbeiten für "Zeelink"-Leitung
  • Rohrbau unter der Straße
  • Pipeline geht 2021 in Betrieb

Die neue Gaspipeline "Zeelink" nimmt am Mittwoch (17.07.2019) in Velen eine erste bauliche Hürde. Über die Pipeline soll ab 2021 Gas aus dem Hafen Zeebrügge nach Deutschland geleitet werden.

Straße wird unterquert

Die neue Gasleitung wird unter der Kreisstraße zwischen Velen und Reken quasi hindurchgeschoben. Normalerweise wird für eine solch große Gasleitung ein 2-3 Meter tiefer Graben ausgebaggert, in den das Rohr dann hinein gelegt wird.

Gaspipeline-Bau in Velen

WDR Studios NRW 17.07.2019 00:29 Min. Verfügbar bis 17.07.2020 WDR Online

Baustelle der Gasleitung

Die Pipeline wird unter die Straße geschoben

Aber um die Kreisstraße nicht sperren und aufreißen zu müssen, wird das ein Meter dicke Rohr mit einem großen Kompressor, einer Art Pressluft-Ramme, unter der Straße her geschoben. Weil das Rohr 36 Meter lang ist und mit jedem Schlag nur millimeterweise voran kommt, dauern die Arbeiten voraussichtlich sechs bis acht Stunden.

Bauarbeiten bis Ende August

In den kommenden Tagen werden dann weitere Rohrstücke angeschlossen und verschweißt. Ende August soll der erste, ein Kilometer lange Bauabschnitt der "Zeelink"-Pipeline in Velen fertig sein.

Stand: 17.07.2019, 20:00