Bad Oeynhausen: Fußballtrainer hat offenbar an Neonazi-Demos teilgenommen

Ein Schiedsrichter zeigt die rote Karte

Bad Oeynhausen: Fußballtrainer hat offenbar an Neonazi-Demos teilgenommen

  • Fußballtrainer aus Bad Oeynhausen soll an Neonazi-Demos teilgenommen haben
  • In sozialen Medien rechtsextreme Seiten geliked
  • Verein reagiert mit Freistellung

Der Trainer der zweiten Mannschaft des SuS Wulferdingsen aus Bad Oeynhausen soll an mehreren Demonstrationen von Neonazis teilgenommen haben. Nach Angaben von Journalisten des Netzwerks Recherche Nord soll er 2012 und 2013 bei Demos in Bad Nenndorf mitmarschiert sein.

Mütze mit rechten Symbolen getragen

Der Trainer hatte Mitte November am Spielfeldrand eine Mütze mit rechten Symbolen getragen. Daraufhin war er kurze Zeit später vom SuS Wulferdingsen mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.

In sozialen Medien mit rechten Seiten sympathisiert

WDR-Recherchen hatten ergeben, dass der Mann bei Facebook mit vielen rechten Seiten und Personen sympathisiert hatte. Seine Facebook-Seite ist inzwischen gelöscht.

Stand: 03.12.2019, 08:22